Gailbach – Soden 1:3 am 01.10.2017 PDF Drucken E-Mail

Derbysieger. Von wegen. Wir haben das Talent, Gegner die im Moment eine Schwächephase haben aufzubauen. Da kannst du trainieren und reden soviel du willst. Wir laden sie vor unserem Tor zum Tore schießen ein und versemmeln vorm Tor die besten Möglichkeiten. Aus solchem Holz sind Absteiger geschnitzt. Da braucht man nicht lange drum rum zu reden. Das wir es deutlich besser können haben wir letzte Woche gezeigt. Wirklich besser war Soden ja auch nicht, aber die haben halt 3 Chancen genutzt. Dabei fing alles vielversprechend an. 11.min langer Ball auf Patti, der verlängert mit dem Kopf, Tom läuft ein und steht frei vorm Tor. Normalerweise das 1-0. Aber den Lupfer kann der TW fangen. Im direkten Gegenzug ein langer Ball auf den Stürmer in unseren 16er, wir heben die Hand aber der SR pfeift nicht. Siggi ist zur Stelle und pariert den Schuss. Kurz danach setzt Ruppi einen Freistoß knapp über die Latte. 20.min Wir haben Freistoß an der Außenlinie auf Höhe des eigenen 16ers. Der Ball wird ohne zu schauen in den 16er gespielt. No Look Pass. Nur wird aus dem No Look Pass ein Augen Auf Zuspiel. Es wurde der Gegner angespielt, der ohne Mühe aus dem Nichts zum 0-1 einschiebt. So macht man das Spiel nicht schnell, so gerät man schnell in Rückstand. Danach passierte in der 1.HZ nichts mehr, da auf beiden Seiten der letzte Ball nicht ankommt. Nach der Pause bestimmt erstmal Soden das Spielgeschehen. Von uns ist nur Langholz zu sehen. 52.min Konter Soden, Ph. Dissler entwischt der Abwehr und macht das 0-2. 60.min Soden bekommt einen FE doch Siggi hält den Ball und uns im Spiel. 69.min M. Dissler bekommt den Ball, macht einen Arschwackler und geht an unserem Abwehrspieler vorbei um das 0-3 zu schießen. Das geht halt zu einfach. 74.min Tom nimmt sich ein Herz und schießt mit links an den Innenpfosten und ins Tor. Nur noch 1-3, 15 min vor Schluss. Geht da noch was? Wenn wir unsere Chancen genutzt hätten, JA. Aber so vergeben Patti und Hartmann in bester Position. Dann kann es nichts werden. Jetzt muss halt gegen Gencler gezeigt werden das wir zurecht Kreisklasse spielen.