Gailbach – Krausenbach 4:2 am 17.03.2019 PDF Drucken E-Mail

Was für ein wichtiger Sieg. Hatten wir letzte Woche noch nicht das nötige Quäntchen Glück, war es diesmal auf unserer Seite. Uli (unüberwindbar) Aulbach war der nötige Rückhalt den eine Mannschaft braucht. Nach 6 min ein Konter von KB, Uli macht sich groß und breit (was ihm nicht schwergefallen ist) und dem Stürmer der alleine auf ihn zuläuft versagen die Nerven. Nein, Uli hält das Ding überragend. 15.min Freistoß Latte an der Mittellinie, der Ball kommt präzise Richtung Henni in die Box, der Abwehrspieler geht dazwischen und köpft unhaltbar ins eigene Tor. 1-0. Tut der geschundenen Seele richtig gut. 30.min CR7 steckt genial durch auf Steve, der frei vorm TW steht. Im Gegensatz zu Uli kann der den Ball aber nicht abwehren und so steht es 2-0. Damit geht es in die HZ. Nach der Pause spielt nur noch KB. Aus stark abseitsverdächtiger Position machen sie in der 53.min das 2-1. Der Druck von KB wird immer größer. Wir schlagen die Bälle nur noch hinten raus und haben keinerlei Entlastung. 60.min Ein langer Ball von KB, unser Abwehrspieler verursacht einen unnötigen Eckball. KB ist bei Standards mit seinen langen Kerlen stets gefährlich. So auch diesmal. Ecke, Kopfball, Tor. 2-2. Unsere Fans beschleicht ein komisches Gefühl. Immer wieder kreieren sich die Gäste beste Möglichkeiten, die sie kläglich vergeben. Woher kennen wir das nur? In der 70.min laufen sie wieder alleine auf Uli zu, wieder bleiben sie nur zweiter Sieger. Jawohl Uli, da geht heute nichts. 73.min CR7 lässt einen Strahl von 18m los, der TW kann nur zur Seite abklatschen, da kommt Steve angerauscht und macht das 3-2. Das war der Karnickelfangschlag für KB. In der 84.min wird Wulle von CB frei gespielt, steht blank vorm Keeper und macht es besser als unsere Gäste. 4-2. Das wars. Tja, hat halt nicht jeder einen Uli (unüberwindbar) Aulbach im Tor. Nun heißt es im nächsten Spiel nachlegen.