Aktuelles
Spielplan der Fußball Stadtmeisterschaft 2018 PDF Drucken E-Mail

 
Großwallstadt – Gailbach 9:0 am 21.05.2018 PDF Drucken E-Mail

Das war kein Spiel für schwache Nerven. Da war die Luft komplett raus bei uns. Wenn man im Schnitt alle 10min ein Tor bekommt ist das schon bitter. Da musst du schon Hardcore Fan sein wenn du dir das antust. Aber auch Hardcore Spieler und Trainer. Zuschauen und genießen ist was anderes. Die Niederlage hätte durchaus noch höher ausfallen können. Das der SR Fehlentscheidungen traf, hatte mit der Niederlage nichts zu tun. Er machte weniger Fehler wie unsere Mannschaft. Zu dem Spiel gibt es nichts zu sagen, das Ergebnis sagt alles.

Am Freitag war unsere Jahreshauptversammlung. Es waren erschreckend wenige da. Da habe ich verkündet, das ich in Zukunft weniger Spielberichte verfassen werde, sondern ich werde Bier und Brötchen verkaufen müssen weil sich nur noch wenige finden, die Dienst bei Heimspielen machen wollen. Wir als Verein sind auf diese Einnahmen angewiesen, denn sie bilden einen wichtigen Teil unseres Budgets. Durch die Spielberichte kommt kein Geld in die Kasse, wohl aber durch Bier und Brötchen. Hier sind alle aufgefordert auch mal pro aktiv, also durch Eigeninitiative, auf uns zuzugehen und sich für einen Dienst zu melden. Um Dienst zu machen ist es nicht notwendig Mitglied zu sein. Wir können nicht jeden ansprechen, freuen uns aber über jeden der hilft.

Bevor ich es vergesse. Unser Spieler Sebastian Hasenstab hat sich beim Spiel das Schienbein gebrochen. Gute Besserung Sebastian.

 

 
Strietwald – Gailbach 0:2 am 06.05.18 PDF Drucken E-Mail

Danke Jungs für diesen couragierten Auftritt. Nachdem noch kurzfristige Absagen kamen gelang unseren Trainern dennoch eine schlagkräftige Truppe aus dem Ärmel zu zaubern. Wir ließen in der Defensive nur Distanzschüsse zu, die Ben alle mit Bravur meisterte, genauso wie er die Flanken pflückte. Wenn Strietwald wirklich mal gefährlich in unseren 16er kam waren immer Gailbacher Spieler da, die die Situation klärten. Aufgrund unserer Konterchancen hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen müssen. Bis zum 1-0 hatte keine der Mannschaften einen Torschuss. Das 1-0 in der 21.min war wunderschön anzusehen. Michael holt einen langen Ball auf der Grundlinie den er gerade noch bevor er ausgeht auf die andere Seite zu Ivo flanken kann. Henni läuft in Position, bekommt den Ball, doppelter Doppelpass mit Chr. Braun im 5er, dann schießt Chr. Braun den Ball unhaltbar zum 1-0 in die Maschen. 27.min schneller Freistoß Michael auf Eisi, Kopfball, Pfosten. Nach der HZ Doppelpass Wulle und Braun, Abschluss Wulle, doch der Torschrei bleibt uns im Hals stecken, denn der TW fischt ihn aus dem Winkel. Danach rennt Strietwald kopflos an, aber es gibt kein Durchkommen. Unsere Konterchancen vergeben wir teilweise kläglich. 90.min Abschlag Latte, Kopfballverlängerung Strietwald, Michael läuft alleine aufs Tor, Formsache, 2-0. Feierabend. Öfters solche Leistungen und wir wären nicht abgestiegen. Glückwunsch Ben für das zu Null Spiel.

 

 
Gailbach – Niedernberg 0:2 am 29.04.18 PDF Drucken E-Mail

Jetzt ist es amtlich. Noch 3 Spiele und 10 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz bedeuten den direkten Abstieg. Nun gilt es erhobenen Hauptes die Klasse zu verlassen und sich in den restlichen Spielen nicht hängen zu lassen. Hier sind aber nur die Spieler in der Pflicht. Gegen NB sind wir gut ins Spiel gekommen und hatten auch die ersten Chancen. Bereits in der 2.min erhascht sich Michael den Ball im Mittelfeld, dringt in den 16er ein, wird etwas nach außen gedrängt und trifft nur das Außennetz. 11.min Flanke Michael, Kopfball P. Kryp., der TW kann ihn irgendwie halten. NB, die komplett stehen enttäuschen auf ganzer Linie zu diesem Zeitpunkt. Doch aus dem Nichts, mit dem ersten Torschuss machen sie das 1-0. Unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken. Es kam aber nichts zwingendes dabei heraus. In der 2.HZ spielte nur noch NB, wir kamen nicht mehr gefährlich vor ihr Tor und so war das 2-0 in der 77.min nur eine Frage der Zeit. Nach 5 Jahren Kreisliga und 6 Jahren Kreisklasse geht es nun wieder in die A-Klasse. Diesen Gang mussten schon Vereine antreten, die höherklassig gespielt haben, daher geht die Welt nicht unter. Doch wie schon oben erwähnt, lasst uns die Klasse erhobenen Hauptes verlassen. Und wer weiss, vll werden wir am letzten Spieltag das Zünglein an der Waage im Meisterschaftskampf.

 

 
Soden – Gailbach 2:5 am 08.04.2018 PDF Drucken E-Mail

Derbytime. Tolles Wetter, viele Zuschauer, es ist angerichtet. Soden war sofort präsent, unsere Jungs noch beim Mittagstisch. Anders lässt sich die Leistung in der ersten HZ nicht erklären. Nach 3min wackelt schon der Pfosten. Nach 9min ist es dann soweit. Einwurf am 16er auf den ungedeckten Spieler (da war im Umkreis von 5m keiner zu sehen), der macht 2 Schritte, zieht ab,1-0. Völlig verdient. 12.min Siggi erkämpft den Ball, weiter zu Latte, Diago auf Wulle, weiter zu Sebi, Foul, Vorteil, Tor. 1-1 durch Ivo aus dem Nichts. Egal. Hauptsache Ausgleich. Das war`s aber auch schon von uns in der 1.HZ. Bei Kontern treffen wir immer die falschen Entscheidungen (Abseits). Im Gegensatz zu Soden. Nur 1min nach dem Ausgleich wackelt schon wieder unser Pfosten. In der 19.min vergibt Soden völlig frei vor Ben, nein, den hält Ben überragend. 20.min, Einwurf Soden, unser Abwehrspieler hebt die Hand (vll. wollte er jemand grüßen), auf zur Grundlinie, scharfer flacher Pass vors Tor, wir stolpern ihn im Laufduell mit dem Stürmer ins Tor. 2-1. Oje, Oje. 2.HZ Hoffentlich haben sich unsere Jungs vom Esstisch auf den Platz begeben. Wir sind nun etwas besser im Spiel und haben über Czapla auch Chancen. 59.min Großchance für Soden. Der Stürmer steht am langen Pfosten völlig frei, bekommt den Ball, zieht 2x auf um dann an Ben zu scheitern. Nun langt`s aber. 65.min Wulle dringt in den 16er ein, wird gefoult, Elfer, Czapla, 2-2. Wir freuen uns noch über den Ausgleich als Siggi seinen Gegenspieler abkocht, langer Ball diagonal auf Wulle, der geht wieder in den 16er. Diesmal bleibt der Gegner weg und begleitet ihn auf dem Weg zur Grundlinie. Querpass auf Czapla, leeres Tor, Formsache, 2-3. So kann`s weitergehn. Und so geht es weiter. 70.min Ecke Henni, Soden kann nicht klären, dafür klärt Wulle. Und zwar die Verhältnisse und das Spiel. 2-4. Das war`s. DENKSTE! Es gelingt uns doch tatsächlich das Spiel nochmal spannend zu machen. CR7 im Mittelfeld unter Bedrängnis, spielt einen sauberen Ball zurück zum TW. Doch was macht der? Der nimmt ihn auf! Geht`s noch? Denn genau so holst du den Gegner zurück. Indirekter Freistoß. Das kennen wir doch irgendwo her. Ach ja, Vorwoche Kleinostheim. Doch Soden kann unsere Vorlage nicht nutzen. Wulle wirft sich in den Schuss und blockt ihn ab. Gespielt waren da 80min. Da wäre noch was drin gewesen. 88.min Weiter Einwurf von Siggi auf Czapla, der läuft allen davon, spielt den TW aus, 2-5. Der Sack ist zu. Die letzten 30min haben uns für die ersten 60min entschädigt. Aber das geht ans Nervenkostüm Jungs. Nun schauen wir mal nächste Woche, was der Sieg im Derby wert ist.

 

 
Seite 1 von 13