Aktuelles
Laufach – Gailbach 3:0 am 08.10.18 PDF Drucken E-Mail

Da verliert man 3 Spiele hintereinander nicht, sollte eigentlich mit breiter Brust daherkommen und wird in die Mangel genommen, dass man nicht mit einer „Kickers-Brille“, nicht mal mit einem „Kickers-Teleskop“ sagen kann, da wäre heute mehr drinnen gewesen. Laufach ging bis an die Grenze des körperlich robusten Spiels und auch darüber hinaus. Da muss man dann dagegen halten. Dazu waren wir aber nicht in der Lage. Der einzige der dagegen hielt war unser Siggi. Dem gingen die Laufacher am Ende auch lieber in den Zweikämpfen aus dem Weg. Bereits nach 5 Minuten hätte es 1-0 stehen müssen, denn der Stürmer stand im 5-Meter-Raum frei vor Ben und brachte es fertig dreimal nicht an ihm vorbeizukommen. In der 23. Spielminute ist es aus Laufacher Sicht dann endlich soweit. Ein Drehschuss am 16-Meter-Raum, Ben sieht den Ball zu spät und kann nicht mehr eingreifen. Die nächsten zehn Minuten hatte Laufach noch zwei 100-prozentige, die nicht im Tor landeten. Die erste Halbzeit gehörte eindeutig Laufach. Wir hatten nach 38 Minuten den ersten Torschuss nach einer Ecke. Der Torwart konnte den Ball mit den Fingerspitzen über die Torlatte lenken. Das ist eindeutig zu wenig Jungs!

Die ersten zehn Minuten nach der Pause gehörten uns. Doch Wulle und Siggi vergaben aus aussichtsreicher Position. Wir kommen immer besser ins Spiel und dann das. 64. Spielminute: Unser Abwehrspieler tritt über den Ball und der Stürmer läuft alleine auf Ben zu. 2-0. Wir machen auf und werden ein ums andere Mal ausgekontert. Nach dem Schlusspfiff muss man sagen, dass wir mit dem 3-0 gut bedient sind. Das war heute ein kollektives Versagen! Gehen wir mal davon aus, dass dieser Auftritt eine Eintagsfliege war und wir im nächsten Spiel eine Mannschaft sehen, die ihren Fans zeigen will, dass sie wissen, dass sie was gut zu machen haben.

 

 
Krausenbach – Gailbach 3:1 am 09.09.18 PDF Drucken E-Mail

Oje,Oje. Wo soll das noch enden? 4 Spiele, 4 Niederlagen in der A-Klasse. Das hatten wir zuletzt in der Saison bevor Marco Braun und Horst Fisch das Traineramt übernommen haben. Da liest du in der Zeitung von einem Spiel auf Augenhöhe. Drauf geschissen. Punkte müssen her. Über das ganze Spiel gesehen hätten wir mind.1 Punkt verdient gehabt. Aber wie der Gegner richtig analysiert hat, haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Die ersten 30 min hatte KB ein leichtes Übergewicht und waren durch ihre Standards brandgefährlich. So fiel auch das 1-0 in der 29.min nach einer Ecke. Und auf einmal waren wir im Spiel. Wir hatten 3 Freistöße zentral am 16er. Nix. Steve kann eine Uneinigkeit der Abwehr ausnutzen, spielt den TW aus, der Winkel wird zu spitz, Nix. Wir fahren einen Konter, Hannes zieht auf, der Gegner rutscht vorbei, Abschluss mit links frei vorm Tor in die Hände des TW, Nix. Ein langer Ball vom Trainer auf Henni, läuft von der Außenbahn alleine aufs Tor, Winkel zu spitz, Nix. Da schaust du zu und schüttelst nur den Kopf. Das waren 6 hochkarätige Chancen innerhalb von 15 min. Ich weiß nicht ob es am Ball, an den Füßen oder am Kopf liegt. Auf jeden Fall liegt es nicht an der Moral oder am Charakter. Die 2.HZ war ausgeglichen. 57.min Doppelpass Wulle mit Niklas Schäfer, Wulle frei vorm Tor, 1-1. Endlich. Kurz danach verletzt sich CR7 schwer und muss ausgewechselt werden. Gute Besserung Christoph. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Wir kriegen den Ball nicht weg, Flanke, Kopfball, Tor, 2-1. Wir schmeißen alles nach vorne und kriegen mit einem Konter auch noch das 3-1. Tja, und wieder mal haben wir: Nix!

 

 
Oberbessenb. – Gailbach 2:0 am 26.08.18 PDF Drucken E-Mail

2 Spiele, 2 Niederlagen. Das nennt man einen klassischen Fehlstart. Wieder mal. Doch wie so oft in der letzten Saison war auch in diesem Spiel mehr drin. Da hatte der eine oder andere wohl das falsche Zielwasser getrunken. Bereits in der 2.min hatten wir Glück. Der Stürmer kommt frei im 5er zum Abschluss. Mit einem Reflex kann Ben den Ball abwehren. Hallo Jungs, das Spiel hat angefangen. Nun aber los. 5.min langer Ball auf Wulle, TW kommt raus, der Ball geht am TW vorbei, wird aber noch auf der Linie geklärt. Da hat dem Schuss etwas Power gefehlt. 8.min Konter Oberbessenbach, Sonntagsschuss, Innenpfosten, Tor,1-0. Das hat man nicht kommen sehen. Wir schütteln uns kurz und ergreifen die Initiative. Wulle bringt es fertig 2x in aussichtsreicher Position den Ball nicht ins Tor zu schießen. Da waren unsere Fans schon aufgesprungen. Kopf hoch Wulle, das ist schon anderen passiert. Es ist nun ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 2.HZ haben wir die besseren Chancen, aber das schlechtere Ende. 61.min Flanke Find, Kopfball Steve, nichts. 72.min Abschluss Volley Find, vorbei. 82.min Abschluss Trainer, TW Parade, wieder nichts. 86.min Ecke Oberbessenbach, wir klären und rücken raus, nur einer nicht, der hebt das Abseits auf, Ben ohne Chance, 2-0. Das wars. Tja Jungs, in der A-Klasse wird halt mehr Fußball gekämpft und auch nichts hergeschenkt. Nun müsst ihr nächste Woche zeigen das ihr es besser könnt.

 

 
Spielplan der Fußball Stadtmeisterschaft 2018 PDF Drucken E-Mail

 
Großwallstadt – Gailbach 9:0 am 21.05.2018 PDF Drucken E-Mail

Das war kein Spiel für schwache Nerven. Da war die Luft komplett raus bei uns. Wenn man im Schnitt alle 10min ein Tor bekommt ist das schon bitter. Da musst du schon Hardcore Fan sein wenn du dir das antust. Aber auch Hardcore Spieler und Trainer. Zuschauen und genießen ist was anderes. Die Niederlage hätte durchaus noch höher ausfallen können. Das der SR Fehlentscheidungen traf, hatte mit der Niederlage nichts zu tun. Er machte weniger Fehler wie unsere Mannschaft. Zu dem Spiel gibt es nichts zu sagen, das Ergebnis sagt alles.

Am Freitag war unsere Jahreshauptversammlung. Es waren erschreckend wenige da. Da habe ich verkündet, das ich in Zukunft weniger Spielberichte verfassen werde, sondern ich werde Bier und Brötchen verkaufen müssen weil sich nur noch wenige finden, die Dienst bei Heimspielen machen wollen. Wir als Verein sind auf diese Einnahmen angewiesen, denn sie bilden einen wichtigen Teil unseres Budgets. Durch die Spielberichte kommt kein Geld in die Kasse, wohl aber durch Bier und Brötchen. Hier sind alle aufgefordert auch mal pro aktiv, also durch Eigeninitiative, auf uns zuzugehen und sich für einen Dienst zu melden. Um Dienst zu machen ist es nicht notwendig Mitglied zu sein. Wir können nicht jeden ansprechen, freuen uns aber über jeden der hilft.

Bevor ich es vergesse. Unser Spieler Sebastian Hasenstab hat sich beim Spiel das Schienbein gebrochen. Gute Besserung Sebastian.

 

 
Seite 1 von 14